LAG Region an der Romantischen Straße

Gemeinsam mit der LEADER Region Landkreis Fürth e.V., der LAG Region Hesselberg e.V. und der LAG Aischgrund e.V. führt die LAG Region an der Romantischen Straße e.V. eine Bestandsanalyse der jüdischen Geschichte der Region durch. Diese ist bislang nur punktuell erfasst und noch nicht ganzheitlich aufbereitet. Diese Bestandsaufnahme wird Orte, Zeugnisse sowie Akteure im Haupt- und Ehrenamt und Zeitzeugen verorten. Das ehrenamtliche Engagement in der Heimatforschung wird hierfür das Fundament bilden. Das gewonnene Wissen wird in Form eines Buches sowie in Form von Bild- und Kartenmaterial anschaulich aufgearbeitet. Ziel ist es, Wissen zu bündeln, ein Bewusstsein für die Vielfalt jüdischen Lebens zu entwickeln und ein Netzwerk zur jüdischen Geschichte in Westmittelfranken auf den Weg zu bringen. (Vgl. https://www.gemeinsam.bayern/projekte)

Für die LAG (Lokale Aktionsgruppe) Region an der Romantischen Straße e.V. erarbeiten wir eine wissenschaftliche Expertise zur Geschichte des sogenannten Landjudentums in Westmittelfranken.

Projektlaufzeit: Oktober 2019 bis Januar 2020

Federführung: Anna Valeska Strugalla